Bildung für nachhaltige Entwicklung

Im Rahmen des Projekts „Zukunft inklusiv(e)“ bieten wir Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte und andere Interessierte an, die sich speziell mit BNE-Themen beschäftigen.

Gerne können wir hier auch auf Teams in Kitas, Schulen oder Bildungseinrichtungen zugeschnittene Module anbieten. Sprechen Sie uns an!

Alles über Schokolade - eine praxisorientierte Fortbildung für MultiplikatorInnen der BNE

Unser Planet muss genügend Ressourcen und Lebensräume für alle, auch für unsere Kinder und deren Kinder bereithalten. Damit dies gelingt, müssen Menschen befähigt werden, gut und verantwortungsbewusst mit Rohstoffen, Ökosystemen und Mitmenschen umzugehen.

Dies ist Ziel einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE). Wie aber kann das gelingen? Wie können wir junge Menschen motivieren, sich mit solchen komplexen, zukunftsweisenden Themen auseinanderzusetzen? „Schokolade“ ist hervorragend geeignet, um mit Schülerinnen und Schülern in das Thema „Nachhaltigkeit“ und „Nachhaltige Entwicklung“ einzusteigen.

Bei der Fortbildung erlernen die TeilnehmerInnen viele Moderationsmethoden und Teamspiele, mit denen junge Leute in einen spannenden gesellschaftspolitischen Dialog eingebunden werden können. Auf aktive Art und Weise wird der Begriff „Nachhaltige Entwicklung“ verständlich und lebendig.

Mit Materialien und Filmen wird der Produktionsweg der Schokolade von Anbau über Transport, Verarbeitung und Vermarktung erarbeitet. Schließlich geht es aber auch darum, selbst Schokolade aus den Rohstoffen Kakaobohnen und Rohrzucker herzustellen. Die Klippen bei der Produktion von Schokoladen können so entdeckt werden.

Wir hoffen auf viele faire und leckere Produkte!

Alles über Schokolade - eine praxisorientierte Fortbildung

Energie macht, dass was passiert - Eine Fortbildung für SozialpädagogInnen, LehrerInnen und andere MultiplikatorInnen (SEK1)

Energie geht niemals verloren - sie wird uns von der Sonne geliefert, dann immer wieder umgewandelt und entschwindet schließlich im Weltall. Bevor dies jedoch geschieht, streitet sich darum die Menschheit.

In dieser Fortbildung zeigen wir, wie das hochaktuelle Thema "Energie" umfassend praxisnah und experimentell mit Schülerinnen und Schülern der SEK 1 aufbereitet werden kann. Wir experimentieren mit der Energie aus Batterien, Wind und Sonne, Vergleichen nachwachsende und fossile Energieformen und ermitteln den Energiegehalt einer Walnuss. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler eine eigene Einschätzung zu "Energie" entwickeln und Vor- und Nachteile fossiler und regenerativer Energieträger abschätzen können.

Fortbildung - Energie macht, dass was passiert

BNE-Modul: Recht auf Umweltschutz oder Ist Klimawandel verboten?

Naturwissenschaftliche Hintergründe, rechtliche Grundlagen und öffentliche Strategien am Beispiel des Klimawandels

BNE-Modul im Rahmen von „Schule der Zukunft“

Die Menschheit überfordert den Lebensraum Planet Erde. Alles deutet darauf hin, dass wir auf eine globale Umweltkatastrophe zusteuern. Gleichzeitig erhebt sich die nächste Generation: Bei der „Fridays for future-Bewegung“ wird von Schülern und Schülerinnen weltweit eine radikale Umsteuerung gefordert.

In diesem BNE-Modul wollen wir eine Einordnung vornehmen: Ist Umweltschutz gesetzlich verankert? Was bedeuten Grundgesetz und UN-Konvention? Kann man Maßnahmen gegen Klimawandel einklagen? Darf man Schülerproteste an Schultagen rechtlich unterbinden oder sollten sie nicht vielmehr gefördert werden?

Das BNE-Modul will Lehrern und Lehrerinnen, Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen naturwissenschaftliches und rechtliches Grundwissen zur aktuellen Klimadiskussion vermitteln.  In Praxisworkshops wird gezeigt, wie diese Aspekte mit Kindern und Jugendlichen vertieft und erarbeitet werden können. 

Programm

BNE-Modul: Recht auf Umweltschutz oder Ist Klimawandel verboten?